STEUERUNGSSYSTEME

Die Krempelsätze und Vliesleger werden mit modernsten elektrisch/elektronischen Antriebs- und Computereinrichtungen ausgerüstet, die jeweils einen Steuerschrank, Steuerpult, einen Satz Antriebsmotoren und das auf der Maschine angebrachte Zubehör umfassen.

Im Inneren des Schranks befindet sich die elektrische Ausrüstung wie Frequenzumrichter, Servoregler, SPS, Schaltschütze, Relais und Speiseschaltungen. Die Frequenzumrichter und Servoregler sind mit eigenen austauschbaren Tastaturen ausgerüstet, womit die Antriebs- und Servomotoren durch Änderung von Parametern geregelt werden können. Der Schrank wird durch mit Filtern ausgestatteten Ventilatoren gelüftet, um optimale Betriebsbedingungen für die elektrischen Apparate zu schaffen.

Das Steuerpult besteht aus Steuer-, Signal- und Messgeräten, einem PC, einem Sensorbildschirm und einer Tastatur.

Die Gesamtheit bildet ein Visualisierungssystem, d.h. eine Schnittstelle zwischen der Maschine und dem Operator, welche es ermöglicht, die Maschine zu bedienen und die Verfahrensparameter in Form von Prozeduren zu speichern.

Bild1  Bild2  Bild3

Die Antriebsmotoren-Konfiguration gewährleistet deren volle Synchronisation. Die Drehzahl der gewählten Motoren ist in einem großen Bereich bis auf den Soll- bzw. Berechnungswert stufenlos regelbar. Einstellbar sind verschiedene Verfahrens- und Leistungsparameter. Elektrisches Abbremsen erfolgt durch Chopper  und Bremswiderstände.

Die speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) und die stufenlose Drehzahlregelung mittels Frequenzumrichter erlauben die Drehzahl hochpräzis wiederzugeben und ein hohes elektromagnetisches Moment und eine hohe Zuverlässigkeit zu erreichen.

Das auf der Maschine angebrachte Zubehör besteht aus Fühlern, Gebern, Messumsetzern, elektromagnetischen Schlössern (in Abdeckungen) und Endschaltern.

Sämtliche elektronischen und elektrischen Geräte entsprechen den EU-Normen.

 

BEFAMA Sp. z o.o.